CEM Consultants Prof. Wanninger + Comp. GmbH, Beratung und Gutachten für Bauwirtschaft und Baubetrieb


: Startseite : CEM + Personen : Aktuelles : Profil + Leistungen : Sachverständige
: Downloads : FAQ Baubetrieb : Kontakt : Datenschutz
: Suchen : Intern : Upload

Startseite > CEM + Personen > Wanninger

Prof. Dr.-Ing. Rainer Wanninger

Prof. Dr.-Ing. Rainer Wanninger Email: r.wanninger@cemconsultants.de

CEM Consultants® Prof. Wanninger + Comp. GmbH
Silberhammerweg 59
13503 Berlin
Tel.    +49 30 50159-118
Mobil +49 172 3038567


Biographische Daten:

1950 geboren in Trier
1968 - 1974 Studium des Bauingenieurwesens an der TH Darmstadt
1974 - 1980 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. Herbert Breth am Institut für Bodenmechanik und Grundbau der TH Darmstadt; Tätigkeitsschwerpunkte: Gründungen, Verformungsverhalten tiefer Baugruben, Grundwasserhydraulik, Berechnungsverfahren; Promotion 1980
1980 - 1982 Philipp Holzmann AG Technische Abteilung Frankfurt; Technische Bearbeitung und Sondervorschläge für Tunnelbau in Neuer Österreichischer Tunnelbauweise und Schildvortrieb, Rohrvortrieb, Wasserbau, tiefe Baugruben, Großbohrpfähle und Rammpfähle u.a. für Hochbau- und Brückengründungen in Irak und Nigeria
1983 - 1985 Arbeitsvorbereitung und Bauleitung auf Untertagebaustelle für CERN/ Genf; Ausbruchvolumen 1.000.000 m3, Beton 300.000 m3, u. a. Einsatz von drei Tunnelbohrmaschinen und zahlreichen Teilschnittmaschinen; 19,3 km Tunnelvortrieb; Arbeitsgemeinschaft nach Schweizer Recht mit Firmen aus fünf europäischen Ländern
1985 - 1987 Abschnittsbauleiter auf obiger Baustelle; verantwortlich für zwei von acht Betriebspunkten; Schlitzwände; Gefrierverfahren; Schachtabteufung, Kavernenausbruch und Tunnelvortrieb; Injektionen; Abdichtungs- und Betonarbeiten in Tunneln, Kavernen und Schächten (Gleitbauweise)
1987 - 1988 Arge-Bauleiter im schlüsselfertigen Industriebau; hohe technische Installationsdichte; unterkellert mit begehbarer Installationsebene, 11.500 m2 Produktionsfläche
1988 - 1990 Arge-Bauleiter Krankenhausbau Klinikum Mannheim; Rohbau und allgemeiner Ausbau; 25.000 m2 Nutzfläche
1990 Kalkulation im Ingenieurbau, Tunnelbau und Spezialtiefbau für französische Beteiligungsgesellschaft und Argen
1990 - 1991 Directeur de Chantier (Oberbauleiter) einer Tunnelbaustelle in den französischen Pyrenäen; Straßentunnel 4,8 km im Hochgebirge mit lagebedingt schwieriger Logistik; Sprengvortrieb; deutsch-französische Arbeitsgemeinschaft
1991 - 1992 G+H Montage (spätere SGE Deutsche Holding, heute Vinci); Technischer Leiter der Beteiligungsgesellschaft Olympia Baugesellschaft mbH in Berlin; Bereiche Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, Einkauf und schlüsselfertiges Bauen
1993 - 1997 Geschäftsführer der Olympia Baugesellschaft mbH; seit 1996 Allein-Geschäftsführer
1994 - 1997 gleichzeitig Geschäftsführer der ebenfalls zur SGE-Gruppe gehörenden SGE Hoch- und Ingenieurbau GmbH; seit 1997 Allein-Geschäftsführer; reiner Generalunternehmer
seit 1997 selbständig als Beratender Ingenieur für Bauwirtschaft und Baubetrieb
1998 Ernennung zum Universitätsprofessor und Leiter des Instituts für Bauwirtschaft und Baubetrieb der TU Braunschweig
seit 2001 geschäftsführender Gesellschafter der CEM Consultants Prof. Wanninger + Comp. GmbH, Berlin
seit 2002 von der IHK Berlin öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauablaufstörungen, Baupreisermittlung und Abrechnung im Hoch- und Ingenieurbau
Okt. 2015 als Universitätsprofessor Versetzung in den Ruhestand (Univ.-Prof. a. D.)

Professionelle Mitgliedschaften:

AACE Association for the Advancement of Cost Engineering

Baukammer Berlin (Pflichtmitglied als Beratender Ingenieur)

Deutsche Gesellschaft für Baurecht e. V.

Deutscher Baugerichtstag e. V.

Förderverein Bundesstiftung Baukultur
VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

Spezielle berufliche Erfahrungen in der Bauausführung:

  • Baupraktische Erfahrungen vor Ort auf Unternehmerseite im Vertragsrecht und auf den lokalen Märkten Frankreichs, der Schweiz und Deutschlands;

  • darüber hinaus Erfahrungen in der technischen Bearbeitung nach US-, britischen, dänischen, französischen und Schweizer Normen;

  • Vertragsmanagement in internationalem Umfeld; Erfahrung mit Schiedsgerichtsverfahren;

  • baupraktische Erfahrungen vor Ort auf Unternehmerseite mit US-amerikanischen Bauherrn in Deutschland und den damit verbundenen formalisierten Verfahren;

  • Baustellenberichtswesen, Betriebs- und Kostenrechnung (Controlling) in verschiedenen firmenspezifischen und nationalen Varianten;

  • Angebots-, Auftrags- und Ausführungskalkulationen nach verschiedenen deutschen und französischen IT-gestützten Verfahren;

  • Pionier in der Anwendung PC-basierter Terminplanung und -kontrolle (seit 1983);

  • Erfahrungen in deutschen und internationalen Arbeitsgemeinschaften unterschiedlicher Struktur und unterschiedlichen Rechts;

  • umfangreiche Koordinationsaufgaben als Generalunternehmer;

  • Allgemeiner Ausbau (Innenausbau) in allen Varianten; vertraut mit allen Koordinationsproblemen des schlüsselfertigen Bauens;

  • geräteintensive Großbaustellen, insbesondere im Untertagebau;

  • Arbeitsstudien und Optimierungen bei Schalarbeiten mit Systemschalungen im Stahlbetonskelettbau;

  • umfangreiche Erfahrungen mit Schalsystemen des Betonbaus von verschiedenen Herstellern;

  • Schal- und Betonierungsarbeiten mit großen Sonderschalungen (Schalwagen) im Tunnel- und Kavernenbau und im Ingenieurbau;

  • Erfahrungen mit der Inbetriebnahme, Überwachung und Qualitätssicherung von Baustellenbetonmischanlagen;

  • Pionierarbeit bei einem 1990 erstmalig geforderten Qualitätsmanagementsystem "Tunnelbau" nach AFNOR und BS 5750;

  • "Qualitätsbeauftragter Bau" der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. (1994)