CEM Consultants Prof. Wanninger + Comp. GmbH, Beratung und Gutachten für Bauwirtschaft und Baubetrieb


: Startseite : CEM + Personen : Aktuelles : Profil + Leistungen : Sachverständige
: Downloads : FAQ Baubetrieb : Kontakt : Datenschutz
: Suchen : Intern : Upload

Startseite > FAQ Baubetrieb  > Mauerarbeiten

Mauerarbeiten oder Maurerarbeiten?

Wie heißt es denn richtig: Mauerarbeiten oder Maurerarbeiten?

Auch in der neuesten deutschen Ausgabe von VOB/C DIN 18330 (September 2019) heißt es immer noch "Mauerarbeiten". Das war nicht immer so; in der Ur-VOB/C von 1926 und auch noch in der ersten Nachkriegsausgabe 1947 hieß es "Maurerarbeiten".

Mauerarbeiten werden also durch Maurer durchgeführt. Der Maurer maurert jedoch nicht, sondern er mauert. Eigentlich ganz schön seltsam, unsere deutsche Sprache. Übrigens, eine Google-Suche nach "Mauerarbeiten" liefert deutlich mehr Treffer als diejenige nach "Maurerarbeiten", was jedoch überhaupt nichts bedeuten soll.

Der Maurer bietet allerdings in der Praxis sehr häufig "Maurerarbeiten" an, was sehr schön durch Google bewiesen wird.

Und bei den Zimmerarbeiten ist es ähnlich:

ZImmerarbeiten werden durch Zimmerer ausgeführt. Der Zimmerer zimmert ....

Hier führt uns allerdings Google in die Irre: 37.100 Treffer für "Zimmererarbeiten" (was der falsche Begriff ist) und nur 25.500 Treffer für "Zimmerarbeiten" (was richtig wäre). Was mal wieder beweist, dass die Mehrheit nicht immer Recht hat.
Die VOB/C DIN 18334 (September 2016) ist begrifflich eindeutig. Es heißt dort "Zimmer- und Holzbauarbeiten". In der Ur-VOB/C von 1926 und auch 1947 hieß es noch "Zimmererarbeiten".

Übrigens: In Österreich ist es nicht besser. Dort wird häufig der Begriff "Mauerungsarbeiten" verwendet, obwohl es in der ÖNORM B 2206 "Mauerarbeiten" heißt.

In der deutschsprachigen Schweiz findet sich beides: "Mauerarbeiten" und "Maurerarbeiten" (Letzteres z. B. im Normpositionen-Katalog NPK).